Flüchtlinge und Integration in Bonndorf

Seit Dezember 2013 ist in Bonndorf eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge mit 40 Plätzen in Bonndorf in Betrieb. Sie wird vom Landkreis betrieben.

Seither hat sich einiges getan:

  • Der „Asylkreis Bonndorf“ ist mit 46 Mitgliedern sehr aktiv. Die Bonndorfer engagieren sich in unterschiedlichen Themenfeldern wie der Vermittlung von Sprachkenntnissen, Organisation von Bekleidung für Neuankömmlinge, Begleitung zu Ämtern, Ärzten oder Unterstützung in anderen Belangen.
  • Donnerstags findet die „Kaffee-/Tee-Stube“ im Gemeinschaftsraum der Unterkunft statt.
  • In sieben Fällen konnten einzelne Personen und Familien eigene Wohnungen beziehen.
  • Auch einige Arbeitsstellen wurden erfolgreich vermittelt.
  • Seit Januar 2016 besteht eine Wohngemeinschaft mit sechs Plätzen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im ehemaligen Forsthaus.


Vorsitzender des Asylkreises Bonndorf ist der evangelische Pfarrer Mathias Geib. Koordiniert wird der Kreis von der Integrationsbeauftragten der Stadt Bonndorf, Silvia Maier.


Hier erhalten Sie alle Informationen:

  • Silvia Maier, Integrationsbeauftragte
    Telefon 0 77 03 88 54, Mobil 0151 21 38 81 73, E-Mail silvmaier@t-online.de


Hier finden Sie Zeitungsberichte zum Thema Flüchtlinge und Integration in Bonndorf:

Stadt Bonndorf - Flüchtlinge & Integration

BUFDI (Bundesfreiwilligendienst) mit Flüchtlingsbezug

Bist du fertig mit dem Abi oder mit der Mittleren Reife und du hast noch keine Ahnung, wie es weitergeht? Willst du die Zeit bis zum Beginn einer Ausbildung oder einem Studium sinnvoll nutzen?

Dann bewerbe dich doch als BUFDI (Bundesfreiwilligendienst) mit Flüchtlingsbezug bei der Stadtverwaltung Bonndorf! Wir freuen uns auf dich!

Nähere Infos erhältst du bei:

BUFDI (Bundesfreiwilligendienst) mit Flüchtlingsbezug